Google lässt tief blicken

Google hat seinen Dienst Google Trends:engl: 1 um Google Search Insights:engl: ergänzt.
Mit Google Search Insights kann manzum Beispiel ermitteln, in welchen Zeiträumen an welchen Orten welche Begriffe am meisten gesucht wurden.

Um sie die genaue Anzahl der Suchanfragen zu einem Zeitpunkt anzeigen zu lassen, muss man einen Google-Account besitzen und angemeldet sein.
Zielgruppe des Dienstes sind vor allem an Werbekunden und Journalisten, aber auch der normale Internet-Nutzer kann einen genaueren Einblick in die Suchtrends erhalten.

Quellen:
Google startet Web-Analysedienst “Google Search Insights” via heise online
Google gewährt Einblick in das Suchverhalten seiner Nutzer auf golem.de

Teilen
  1. Ich habe hier einmal die Suche zu meinem Magisterthema als Beispiel hinterlegt []

Ähnliche Beiträge