Preis für die Wikipedia

Diesmal schreibt die Wikipedia keinen Preis aus, sondern erhält selbst einen. Die Onlineenzyklopädie erhält am Tag der Einheit die mit 25.000 Euro dotierte Quadriga 2008. Seit 2003 zeichnet Verein Werkstatt Deutschland vier Persönlichkeiten oder Institutionen pro Jahr aus. Diese haben sich “durch ihr Engagement ein Zeichen für Aufbruch, Erneuerung und Pioniergeist setzen”, so der Verein.
Ort der Verleihung ist auch diesesmal die Komische Oper in Berlin. Die Quadriga wird der Gründer der Onlineenzyklopädie Jimmy Wales entgegennehmen. Das Preisgeld soll der Verein Wikimedia Deutschland erhalten.

Der Verein [Werkstatt Deutschland, A.d.V.] ehrt die Wikipedia für ihre “Mission der Aufklärung”. Das Onlinelexikon verwirkliche den alten Menschheitstraum, das Wissen der Welt an einem Ort zu sammeln.

Die drei anderen Preisträger des Jahres 2008 sind:

  • der Franziskaner Eckart Höfling mit seinem Engagement für Jugendliche in Brasilien
  • der serbische Präsident Boris Tadic mit seinem Ziel, Serbien in die Europäische Union zu führen
  • Musiker Peter Gabriel, Gründer der Gruppe Witness. Diese Gruppe dokumentiert Menschenrechtsverletzungen mit Videos im Internet.

Quelle:
Wikipedia wird ausgezeichnet via golem.de

Teilen

Ähnliche Beiträge