[Kurz] Vergleich von Literaturverwaltungsprogrammen

Literaturverwaltung – spätestens bei der Abschlussarbeit erkennt man, wie wundervoll diese Programme helfen. Fünf bekannte Programme, nämlich Citavi, EndNote, EndNote Web und Refworks sowie das Firefox-Plugin Zotero wurden an der UB Augsburg ausführlich verglichen. Beim Vergleich konnte Zotero 2.0 Beta in vielen Rubriken Punkten. Ein wenig besser schnitt Citavi ab, das an vielen Hochschulen breits mit Campuslizenzen vertreten ist.


Ähnliche Beiträge

2 thoughts on “[Kurz] Vergleich von Literaturverwaltungsprogrammen

  1. Hallo Frau Böhner,

    in diesem Zusammenhang würde ich gerne noch auf Mendeley (http://www.mendeley.com) hinweisen, das sehr ähnlich zu den anderen vorgestellten Programmen ist. Mendeley ist eine kostenlose Referenz- und PDF-Management Software für Windows, Mac und Linux und bietet Web-Import über ein Bookmarklet und Bibliographieerstellung über ein Word- und OpenOffice-Plugin an.

    Darüber hinaus gibt es eine Web-Integration, die den Zugriff auf die eigene Datenbank über ein Web-Interface sowie eine automatische Synchronisierung der persönlichen Datenbank über mehrer Computer ermöglicht (z.B. Uni, Büro, Zuhause).

    Außerdem lassen sich in Gruppen (zunächst limitiert auf 10 Personen) gemeinsame Referenz- und PDF-Datenbanken aufbauen und pflegen und Public Collections für Referenzlisten erstellen, die man via Mendeley oder per RSS abonnieren kann.

    Ich bin einer der Gründer von Mendeley, und ich würde mich über Feedback freuen (entweder per Mail an jan.reichelt@mendeley.com oder via unser Feedback-Forum unter http://feedback.mendeley.com). Gerne kann ich Ihnen auch mehr Infos zukommen lassen (z.B. sind unsere stärksten Nutzergruppen zur Zeit in Stanford und am MIT, in Deutschland an der RWTH Aachen und der Uni Köln).

    Viele Grüße
    Jan Reichelt

Comments are closed.