[Kurz] Fritziana

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg kann ihre drei noch erhaltenen Bibliotheken Friedrichs des Großen und die historische Arbeitsbibliothek der Stiftung nun noch um die größte private Sammlung mit Büchern von und über Friedrich den Großen ergänzen. Die Privatbibliothek besteht aus rund 9000 Bänden und wurde in über fünfzig Jahren durch Gerhard Knoll, den ehemaligen Leiter der Handschriftenabteilung der Universitätsbibliothek Bremen, zusammengetragen. Diese Bibliothek umfasst neben Werkausgaben des Königs die nahezu vollständige zeitgenössische Literatur zu Friedrich dem Großen (1712-1786) und Preußen. Ein Ankauf der Werke wurde durch die Unterstützung des Landes Brandenburg, der Kulturstiftung der Länder und des Vereins Freunde der Preußischen Schlösser und Gärten möglich. Erstmals präsentiert wird diese Bibliothek morgen in der Villa Liegnitz im Schlosspark Sanssouci in Potsdam.

Quelle:
Fritziana – Preußenstiftung kauft Bibliothek via sueddeutsche.de (ddp-Meldung)


Ähnliche Beiträge