[Kurz] Förderverein unterstützt die Buchrestaurierung

Die Historische Bibliothek des Thüringer Oberlandesgerichts (OLG) besitzt etwa 13.000 historische Exemplare in ihrem Buchbestand aus der Zeit des 16. bis 19. Jahrhunderts. Alleine ist die Bibliothek nicht in der Lage, diesen Bestandteil ihres sonst ca. 33.000 Bände umfassenden Medienangebots zu erhalten. In dieser Aufgabe wird sie von einem Förderverein unterstützt, der zwischen 2007 und 2009 die Restaurierung von 17 wertvollen Büchern ermöglicht. Restauriert wurde auch das bedeutendste Rechtsbuch des deutschen Mittelalters, der Sachsenspiegel, in einer 1582er Ausgabe. Die sehr arbeitsintensive Maßnahmen wurden vom Verein unter anderem durch Buchpatenschaften und Spenden mit bislang fast 14.000 Euro unterstützt.

Die Arbeit geht auch dieses Jahr weiter. So wird derzeit ein Band der ältesten und wertvollsten Ausgabe des Bibliothekbestandes, der vierbändigen Bartolus-Ausgabe aus dem Jahr 1504, restauriert. Hier sieht man einmal mehr, wie wichtig ehrenamtliches Engagement duch Fördervereine ist.

Quelle:
Förderverein – Verein unterstützt Restaurierung von Büchern aus OLG-Bibliothek via Ad-Hoc-News.de


Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar

  • m.E. ein wirklich sinnvolles Projekt. Sicherlich auch bedingt durch meinen Beruf als Buchrestaurator sehe ich die Erhaltung alter bedeutender Buchwerke einen wichtigen Bestandteil der bibliothekarischen Verantwortung. Hoffentlich kann der Förderverein noch für viele weitere Werke Patenschaften gewinnen und die Erhaltung der alten Werke weiter vorantreiben. Viel Erfolg.