Er lebte nur von Luft und (geklauten) Büchern…

Ganz so war es wohl nicht, denn der 27 jährige Mann stahl im großen Stil hochwertige Bücher aus Bibliotheken in Baden-Württemberg und Bayern. Mit dem Weiterverkauf dieser Werke finanzierte sich der arbeitslose Bürokaufmann seinen Unterhalt. Nicht bibliophile Leidenschaft war der Grund für den arbeitslosen Bürokaufmann, diese Bücher mitgehen zu lassen, sondern der nackte Verdienst, um damit seinen Lebensunterhalt zu finanzieren.

Aufmerksam wurde man auf dieses geschäftsmäßige Stehlen durch einen aktuellen Fall im Stadtgebiet Ansbach, denn dort verschwanden teils hochwertige Fachbücher aus einer Bibliothek. Bei den intensiven Ermittlungen konnten einige der selteneren Bücher im Internet wiedergefunden werden. Von dieser Spur aus konnte der Anbieter ermittelt werden.

Der Mann hatte nicht zum ersten Mal auf diese Weise sein Einkommen aufgebessert. Die Polizei stellte fest, dass der Mann seit Oktober 2009 bereits 15 Bibliotheken bestohlen hatte. Er musste die Preise für die Bücher gut kkennen, denn die hochwertigen Bücher kosteten bis zu 450 Euro pro Stück im Einkaufspreis, so dass ersten Schätzungen nach technische Fachbücher im Wert von rund 20.000 Euro aus den Einrichtungen verschwanden. 60 Bände aus Bibliotheken des gesamten bayerischen und baden-württembergischen Raums konnten noch in der Wohnung des Mannes wiedergefunden und sichergestellt werden.

Ein Hinweis für Käufer:

Sollten Sie Bücher mit einem Besitzvermerk1 (Signaturschild, Stempel, Inventarnummer) erwerben und dieser nicht ungültig erklärt sein, d.h. der Stempel ist nicht ungültig gemacht, Signaturschilder nicht entfernt oder das Buch auf andere Weise nicht als “ausgesondert” gekennzeichnet sein, fragen Sie am besten beim Verkäufer nach, aus welchen Quellen dieses Buch stammt oder wenden Sie sich an die Bibliothek, deren Stempel sich im Buch befindet. Sie können dieses Buch nicht wirklich in “guten Glauben” erwerben, sondern müssen in diesem Fall davon ausgehen, dass dieses Hehlerware ist.

Quellen:
POL-MFR: (554) Bücher im großen Stil entwendet und weiterverkauft Mitteilung des Polizeipräsidums Mittelfranken
27-Jähriger lebt von geklauten Büchern, Bild.de

Teilen
  1. Z.B. Handhabung an der UB Karlsruhe4. Tilgung der Besitzvermerke am und im Informationsträger []

Ähnliche Beiträge