[Kurz] Bücherschatz in Klosterbibliothek wiederentdeckt

„Klosterbibliotheken sind Orte mit langer Geschichte – sie verströmen Ruhe und Zeitlosigkeit, regen aber auch die menschliche Phantasie an, die bald nach geheimen Türen, Treppen und Gängen sucht, in denen verborgene Schätze vermutet werden“, schildert Bibliothekar Martin Haltrich.

Die 800 Jahre alte Bibliothek der Waldviertler Abtei des österreichischen Stiftes Zwettl wartet mit weltweit einzigartigen Schätzen auf und kann nun unter anderem wiederentdeckte astronomische Folianten aus dem 17. und 18 Jahrhundert zugänglich machen. Diese schon damals wertvollen Bücher wurden in einem gut getarnten Geheimfach gefunden, welches sich nur durch einen versteckten Mechanismus öffnen ließ.

Die neu entdeckten Schätze können jetzt nach Anmeldung bei Spezialführungen bewundert werden.

Perry, Mark, Weisgram, Christoph: Klosterschätze in ‘Geheim-Bibliothek’ entdeckt, Kronen Zeitung


Ähnliche Beiträge