Wie man Leser gewinnt

Nun, der Sommer war nicht unbedingt angetan, Leser in den erstmals eingerichteten Lesegarten der Stadtbibliothek Marl zu locken. Es wäre eine gute Idee gewesen, um Nutzer zu gewinnen, aber der Sommer diesen Jahres war entweder zu war oder zu kalt. Schade. Aber die Bibliothek hat dennoch erfolgreich vorgemacht, wie man mit einer aktiven Werbekampagne neue Leser gewinnt. Die Bibliothekarinnen sind in diesem Jahr hinausgegangen und haben im Einkaufszentrum Stern Werbung für ihre Bibliothek gemacht. Sie zeigten an einem Infostand eine kleine repräsentative Auswahl des Bestandes und lockten neue Mitglieder mit einer dreimonatigen kostenfreien “Probemitgliedschaft”. Der Erfolg spricht für sich. Rund zwei Dutzend “Schläfer” wurden wieder wach beim Thema Bibliothek und 131 neue Leser konnten gewonnen werden.

Eine erfolgreiche Idee des stellvertretenden Bibliotheksleiters Wolfgang Langowski. Noch mehr Engagement scheiterte nur am fehlenden Personal. „Viele neue Leser sind so auf unser attraktives und vielfältiges Angebot aufmerksam geworden“, freut sich Bibliotheksleiter Klaus Philipp. Er hofft, dass nun möglichst viele auch dabei bleiben.

Die Attraktivität der Bibliothek wird durch verlängerte Öffnungszeiten erhöht. So wird ab sofort probeweise donnerstags statt bis 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet. Auch die nächste Werbeaktion ist schon geplant. Zusammen mit der insel-VHSwird man einen Infostand auf dem Voksparkfest am 3. Oktober betreiben.

Quelle:
Eiben, Gert: Selbstgespräch, DerWesten.de

Teilen

Ähnliche Beiträge