I’m to sexy for …

Wir starten jeden Montag – unseren Katzenmontag – mit einem schönen Filmchen, das meist dem Motto fröhnt “Nur Catcontent ist dem Start in die Woche angemessen…”. Andere Blogs beenden ihre Arbeitswoche mit dem “Funny Friday”, so auch das Blog von Stephen Abram. Stephen’s Lighthouse ist immer einen Blick in den RSS-Feed wert und heute lohnt sich dieser Blick besonders.

Dieses Mal beschäftigt ihn folgendes Thema:

OK, I took some cold pills and I’m thinking strange. Has American Libraries or Library Journal ever considered a sexiest librarian alive issue? Too much fun LMAO1

Abram hat mit einem Augenzwinkern den Text von Right Said Fred “I’m Too Sexy” umgetextet, um so die Diskussion zu diesem Thema in Gang zu bringen 😉

Hier ein kleiner Ausschnitt:

I shake my little bun on the catwalk
I’m too sexy for my OPAC
Too sexy for my OPAC
Poor OPAC poor catalogue
I’m too sexy for my books
Too sexy for my books

Also, rasch in den Leuchtturm gesprungen, den Text ausgedruckt und beim nächsten Karaoke-Abend damit richtig aufdrehen. Damit werden Sie / werden Sie / werdet ihr zum Star des Abend.

Und damit die hart arbeitenden Bibliothekarinnen auch etwas haben: Unter der Überschrift “Hey girl. I like the library too.” positioniert sich der Schauspieler Ryan Gosling als “library and librarian lover“. 😉

Teilen
  1. LMAO wird aufgelöst mit “laughing my ass off” = ich lach’ mich tot. []

Ähnliche Beiträge

[Adventskalender] 09. Dezember 2011

Dieser liebevoll gestaltete Film zeigt, wie es ist, wenn man in das Abenteuer eines Buches eintaucht und dieses dann in die reale Welt übergreift…

Rocketman. from Michal Marcinkowski on Vimeo.

Teilen

Ähnliche Beiträge

More Quality Acting! – National Library Of Wales Aberystwyth

Teilen

Ähnliche Beiträge