Vorstellung des Kurzfilms “Die Rache der Bibliothekarin”

Der folgende Kurzfilm, der aus Brasilien stammt,  ist für BibliothekarInnen unter 18 Jahren nicht geeignet. 🙂 Außerdem würde ich diesen Filmclip niemandem empfehlen, der oder die Angst vor Horror- und Thrillerszenen hat. Normalerweise gibt es in manchen Filmen noch eine Handlung, welche erst eine Spannung aufbaut, doch hier beginnen die Brutalitäten und Horrorszenen gleich zu Beginn.

Teilen

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

  • Sensationell. Obwohl ich mir nicht ganz sicher bin, ob ich das als ‘gute Werbung’ für Bibliotheken einstufen würde. 😉

    • Wolfgang Kaiser

      Was die “gute Werbung” betrifft gebe ich dir recht, aber als Filmkulisse gibt es bisher wohl zu wenig deutschsprachige Horrorfilme und Thriller und Krimis (wie z.B. Tatort), welche die zahlreichen Bibliotheken hierzulande nutzen könnten. Ebenso gäbe es angehende Filmschaffende, die auf ihre eigene kreative Weise diese Orte durch Kurzfilme und längere Spielfilme bekannter machen könnten.