101 Übernachtungsmöglichkeiten gesucht…

oder so ähnlich. :ruhig:

Nein, der Aufruf richtet sich an Hamburger Bibliothekarinnen und Bibliothekare, die bereit sind, Studenten, Famis und Berufsanfängern eine Alternative zur Hotelunterkunft anzubieten.

Gesucht werden nun Hamburger BerufskollegInnen, die kostenlos Gäste aufnehmen. Von den Gästen mitgebracht werden sollen Schlafsack, Isomatte und Handtücher, von den Gastgebern wird nicht erwartet, daß sie ihre Gäste verpflegen. Besondere Wünsche, z.B. nach Geschlechtertrennung, können selbstverständlich angegeben werden. Ein virtuelles Kennenlernen im Vorweg ist möglich und die Gastgeberinnen und Gastgeber treffen selbst die Wahl, wen sie oder er schließlich bei sich aufnehmen möchte.

Der Aufruf kommt vom Projektteam „Bibliothekartag 2012“ der HAW Hamburg. Angelehnt an 101 Dalmatiner – äh nein den 101. Bibliothekartag – wird Übernachtungsbörse Camp 101 genannt und hat passend dazu einen Dalmatiner als Symbol :cheesy:

Schlafender Dalmatiner

101 Punkte..., Notfellchen, Flickr.com, CC BY-NC 2.0

Also, derzeit werden erstmal Freiwillige gesucht, die eine Couch oder zumindest einen Fußboden zur Verfügung stellen 😉 Diese können sich unter Angabe ihrer Kontaktdaten (Name, Adresse, Mailadresse, Anzahl der Gäste, die aufgenommen werden können, besondere Wünsche und die Angabe der Nächte vom 21./22.5. bis 25./26.5.2012, an denen das Gästebett zur Verfügung steht) unter camp101 [at] gmx.de melden.

Quelle:
Übernachtungsbörse zum 101. Bibliothekartag, Grosse-Eule-Blog

Teilen

Ähnliche Beiträge