Sommersemester 2014 – neues BBK-Programm

Berliner Bibliothekswissenschaftliches Kolloquium

logo_bbk

April – Juli 2014

Dienstags 18.00 – 19.15 Uhr

Raum 123

Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft

Dorotheenstr. 26, 10117 Berlin
Anfahrt/ Karte

Datum Titel ReferentIn
15.04. Offene Bestandsdaten und Linked Library Data Carsten Klee, Staatsbibliothek zu Berlin / DINI-AG Offene Bestandsdaten
22.04. Authenticity in the digital realm: ethnographic insights Melanie Rügenhagen, IBI
29.04. European Information Science (EIS): Informationelle Mehrwerte für eine Informations- und Kommunikationsplattform der Informationswissenschaft Prof. Dr. Rainer Kuhlen, Universität Konstanz
06.05. Zeig mir mein Leben! Erstellung individueller „Lifebraries“ mithilfe von Lifelogging-Technologien Dr. Frank Hopfgartner, Technische Universität Berlin
13.05. Das Stasi-Schnipsel-Projekt – Innovationen für die Massendigitalisierung, Rekonstruktion zerrissener Dokumente und deren IT-gestützte Formierung Dr. Bertram Nickolay, IPK Fraunhofer Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik
20.05. Sehen, wer was sagt: Social Media Monitoring in Echtzeit mit blueReport Kristina Müller, blueReport
27.05. Pssssssst! Bibliotheks- und informationswissenschaftlicher Science Slam Slammer gesucht!, Anmeldung bis 06. Mai 2014
10.06. Antrittsvorlesung: Ein ‘Bibliotheksrecht’ gibt es natürlich nicht! Prof. Dr. Eric Steinhauer, IBI / UB Hagen
17.06. Interaktives Patentretrieval Prof. Dr. Christa Womser-Hacker, Universität Hildesheim
24.06. Von provokanten Steinen, sprechenden Muscheln und widerständigen Skizzen. Ethnographische Näherungen an den wissenschaftlichen Bildgebrauch am Exzellenzcluster Bild Wissen Gestaltung. Ein interdisziplinäres Labor Thorsten Beck, IBI
01.07. Bibliotheken ohne Gaming sind möglich aber sinnlos – wie Bibliotheken durch Gaming weiterentwickelt werden Christoph Deeg
08.07. Culturegraph – Eine Plattform für die Datenvernetzung Christoph Böhme, DNB

Ähnliche Beiträge