Eine Fahrradbibliothek in Afghanistan

Ein afghanischer Schullehrer verteilt auf seinem Fahrrad Bücher an Kinder in abgelegenen Regionen, um ihnen eine Chance zu geben, lernen zu lesen. Saber Hosseini, ein Lehrer aus Bamyan in Zentralafghanistan, wählt Bücher aus seiner Büchersammlung aus, lädt sie auf sein Fahrrad und bricht in entlegene Dörfer auf, in denen es noch keine Schüler gibt. Der Lehrer begann seinen anderen “Job” vor 7 Monaten. Seine Sammlung ist inzwischen von 200 auf 3.500 Bücher angewachsen.

Teilen

Ähnliche Beiträge

Hug a Librarian – Umarme deine/n Bibliothekar/in

Die Bibliothekarin

 

Heute ist der Hug a Librarian Day. Und das folgende Zitat macht klar, warum Bibliothekare und Bibliothekarinnen aller Welt heute eine dicke Umarmung verdienen:

Librarians are there:

To help, aid, assist. To teach, collate, enthuse. To catalogue, index, arrange, organise. To find, discover, promote, display. To interest, intrigue, amuse and amaze. To instill wonder. To help children, adults, old people, the underprivileged, the rich, the poor, those with voices and those without. To protect resources, to archive them, to store them, to save them for the future. To provide differing viewpoints, to engender thought, conversation, research, fun. To provide the best answer possible, to match the answer to the enquirer, to provide just enough information without overwhelming the user, but enough to always help. To better a local community, a company, a school, a college, an organisation, a country, the world.

Google is there:

To make money.

Quelle:
Bradley, Phil: What librarians & Google are for…, 28.06.2011

Teilen

Ähnliche Beiträge

Come to the Library

Teilen

Ähnliche Beiträge

Tracey Ullman: Kindle Killed The Library Book

Teilen

Ähnliche Beiträge

Der Straßenbibliothekar

In der 30-minütigen Dokumentation “The Street Librarian” (2015) geht es um die Arbeit von Edward Fungo,dem Regionalbibliothekar aus Morogoro. Er ist unter anderem dafür zuständig, dazu beizutragen, dass Tansania eine Informationsgesellschaft wird. Dies geschieht in Kooperation mit dem Finnischen Bibliotheksverband für Entwicklungszusammenarbeit, der neben Tansania auch mit Namibia kooperiert. Hierbei werden neue IT-Trainings entwickelt, um Menschen an Computer heranzführen.

The Street Librarian (2015) from Kirjastokaista on Vimeo.
Quelle: Kirjastokaista

Teilen

Ähnliche Beiträge

librARi – Die interaktive Augmented Reality-App in der Bibliothek

librARi ist eine bildbasierte Augmented Reality-App, welche den Usern ermöglicht nach Büchern zu suchen. Auf den Ort, an dem sich die Bücher befinden wird durch Pointer angezeigt. Mithilfe der App können auch verwandte/ähnliche Bücher angezeigt werden. librARi verortet verschiedene Themengebiete von Büchern und alle Neuanschaffungen in unterschiedlichen Bereichen. Die Augmented-Erfahrung kann noch mit einem sogenannten Smart Glass ausgeweitet werden, das den Nutzer ein authentische Erfahrung verleiht während sie lesen.

Quelle: http://www.pradeepsiddappa.com/librari.html

Teilen

Ähnliche Beiträge
1 2 3 4 5 6 24