[Adventskalender] 01. Dezember

Verse zum Advent
von Theodor Fontane

Frohe Adventszeit

Frohe Adventszeit

Noch ist Herbst nicht ganz entflohn,
aber als Knecht Ruprecht schon
kommt der Winter hergeschritten,
und alsbald aus Schnees Mitten
klingt des Schlittenglöckleins Ton.

Und was jüngst noch, fern und nah,
bunt auf uns herniedersah,
weiß sind Türme, Dächer, Zweige,
und das Jahr geht auf die Neige,
und das schönste Fest ist da.

Tag du der Geburt des Herrn,
heute bist du uns noch fern,
aber Tannen, Engel, Fahnen
lassen uns den Tag schon ahnen,
und wir sehen schon den Stern.


Ähnliche Beiträge

Weihnachtszeit

Die Adventskalender werden in den verschiedensten Blogs geöffnet und mit wundervollen Beiträgen gefüllt. Mir fehlte dazu ein wenig die Zeit, so dass ich allen mit einem einfachen Theme eine Schöne Weihnachtszeit wünschen möchte.

Ich wünsche allen ein Frohes Fest und einen Guten Rutsch ins neue Jahr 2009.

Es gibt so wunderweiße Nächte

Es gibt so wunderweiße Nächte,
drin alle Dinge Silber sind.
Da schimmert mancher Stern so lind,
als ob er fromme Hirten brächte
zu einem neuen Jesuskind.

Weit wie mit dichtem Demantstaube
bestreut, erscheinen Flur und Flut,
und in die Herzen, traumgemut,
steigt ein kapellenloser Glaube,
der leise seine Wunder tut.

[Rainer Maria Rilke]

PS: Und für die, die mich besser kennen, wünsche ich noch ein Schmunzeln über die Wahl des Themes ins Gesicht.


Ähnliche Beiträge
1 33 34 35