Auskunft ist Jazz

„Auskunft ist Jazz — Das bibliothekarische Auskunftsinterview” wurde im Rahmen eines Studienprojekts des Studiengangs Bibliothekswesen der FH Köln im Wintersemester 2013/14 und im Sommersemester 2014 durch eine studentische Arbeitsgruppe unter der Leitung von Prof. Dr. Hermann Rösch konzipiert und hergestellt.

Im folgenden Video handelt es sich um den Lehrfilm „Auskunft ist Jazz — Das bibliothekarische Auskunftsinterview“. Er zeigt anhand beispielhafter Szenarios all die Vorgehensweisen beim Auskunftsinterview, bei der die Schülerin Clarissa auf der Suche nach Informationen für ihre Facharbeit an der Auskunftstheke der Bibliothekarin Nadine begegnet. Der Film soll in der universitärer Lehre, sowie in der bibliothekarischen Aus- und Fortbildung Anwendung finden. Hierzu gibt es auch eine Kurzversion, sowie eine filmische Checkliste.

In jeweils negativen und positiven Varianten werden anhand des folgenden Auskunftsgesprächs die Erzeugung der Grundstimmung zu Anfang, die Ermittlung des Informationsbedarfs mit Hilfe geeigneter Fragetechniken, die gemeinsame Recherche und die Qualitätskontrolle durch das Follow-up zum Abschluss gezeigt. Zwischen den Szenen sorgt ein Moderator erklärend für Orientierung und es werden weitere unterhaltsame und lehrreiche Szenen aus dem bibliothekarischen Alltag gezeigt. Darüber hinaus geht der Film auch auf schwierige Phänomene wie großer Andrang und ungeduldige Nutzer an der Auskunftstheke ein.

Musik: “Sandu” von Hugo ‘Droopy’ Contini ist unter einer Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 International License veröffentlicht


Ähnliche Beiträge

Warum ich meine Bibliothek brauche

When planning this video, my initial plan was to play up the “learning” aspect of the library, as a source of books, magazines, and internet. However, as I sat in the designated teen section, it occurred to me that yes, our library serves that purpose — but so does every other library in the united states. What sets Santa Clara’s library apart is its open environment, from the public displays of art to the sprawling park behind it. In the Teen Section, students sprawled on couches, huddled over computers relax after a long day of work, and its proximity to several high schools makes it a hub of activity after school. Then it dawned on me that what truly makes this library special to us is the freedom it affords. In this video, the main figure escapes the confines of his house, with stacks of homework, social networking, and goes to the library. The falling comets symbolize the pressure and the stress which high schoolers so often fall prey to today. Yet when he gets to the library, it seems as if by magic, all the worlds troubles just fade away, and he is free to read a book, hang with friends….
We hope you enjoy our video — we certainly had fun making it!


Ähnliche Beiträge

Warum die Welt Bibliothekare benötigt…

Why does the world need librarians?

Created in support of an application for the Librarianship Into the Future scholarship, at the iSchool @ Syracuse University. The next generation of librarianship is fast approaching–if you don’t come to us, we’ll come to you!


Ähnliche Beiträge