This is what a librarian looks like

Der Anfang zum Buch „This is what a librarian looks like“ findet sich 2014 auf der Seite slate.com. Dort veröffentlichte der Fotograf Kyle Cassidy erstmals Bilder von Bibliothekaren_innen. Es ging ihm darum, die Vielfalt der Menschen zu zeigen die in Bibliotheken arbeiten.

Und dies gelingt ihn mit dem nun erschienenen Bildband ganz hervorragend. Mehr als 200 Bilder von Bibliothekaren_innen aus allen Bibliotheksrichtungen hat er gesammelt. Zusammen mit Zitaten, was diese an ihrer Arbeit oder an Bibliotheken besonders schätzen und warum sie glauben dass Bibliotheken immer noch wichtig sind.

Dazwischen kommen auch immer wieder bekannte Menschen zu Wort, die ihre Geschichte erzählen wie ihnen Bibliotheken im Leben geholfen haben, unter anderem Neil Gaiman, Corey Doctorow und Amanda Palmer.

Ergänzt wird diese Sammlung durch Geschichten einzelner amerikanischer Bibliotheken. Teilweise kleine Bibliotheken die das Zentrum der Stadt sind, die die einzigen Einrichtungen mit Breitband-Internet sind und auch ansonsten einen großen Beitrag zum Leben in ihrer Stadt leisten.

Der Zusatz zum Buchtitel lautet daher auch so schön: „A celebration of libraries, communities, and access to information“.

Auch auf die Gefahr hin, pathetisch zu klingen, aber genau dies tut dieser Bildband. Man liest und schaut sich durch die Bilder und zurück bleibe ein positiv und aufbauendes Gefühl. Es ist schön zu lesen, wie sehr Bibliotheken in ihre Gemeinschaften eingebunden sind. Wie sehr sich Bibliothekare_innen engagieren oder was sie erreicht haben.

Auf jeden Fall sinnvoll investierte 19€ für ein Hardcover Buch.

Kyle Cassidy hat schon weitere Bildbände veröffentlicht:
Bewaffnetes Amerika: Waffenbesitzer und ihr Zuhause im Portät
War Paint: Tattoo Culture & the Armed Forces

Der nächste Bildband ist sicher auch wieder für ein breiteres Publikum interessant:
Where I write: Fantasy and Science Fiction authors


Ähnliche Beiträge

Imagefilm der Universitätsbibliothek Bamberg


Ähnliche Beiträge

Der Straßenbibliothekar

In der 30-minütigen Dokumentation „The Street Librarian“ (2015) geht es um die Arbeit von Edward Fungo,dem Regionalbibliothekar aus Morogoro. Er ist unter anderem dafür zuständig, dazu beizutragen, dass Tansania eine Informationsgesellschaft wird. Dies geschieht in Kooperation mit dem Finnischen Bibliotheksverband für Entwicklungszusammenarbeit, der neben Tansania auch mit Namibia kooperiert. Hierbei werden neue IT-Trainings entwickelt, um Menschen an Computer heranzführen.

The Street Librarian (2015) from Kirjastokaista on Vimeo.
Quelle: Kirjastokaista


Ähnliche Beiträge

[Zitat] Unkommentiert – 1964-1980

“My library is an archive of longings.” Susan Sontag


Ähnliche Beiträge

[Zitat] Unkommentiert – 1994

 

The three most important documents a free society gives are a birth certificate, a passport, and a library card.“

E.L. Doctorow


Ähnliche Beiträge

[Videozitat] Unkommentiert – 1934-1996

Books permit us to voyage through time, to tap the wisdom of our ancestors. The library connects us with the insights and knowledge, painfully extracted from Nature, of the greatest minds that ever were, with the best teachers, drawn from the entire planet and from all of our history, to instruct us without tiring, and to inspire us to make our own contribution to the collective knowledge of the human species. Public libraries depend on voluntary contributions. I think the health of our civilization, the depth of our awareness about the underpinnings of our culture and our concern for the future can all be tested by how well we support our libraries.“ Carl Sagan


Ähnliche Beiträge

[Zitat] Unkommentiert – 2013

Die Bibliothek der Zukunft …

… ist keine natürliche Weiterentwicklung der derzeitigen Situation, sondern eine drastische Veränderung des derzeitigen Bibliothekswesen und ich vermute auch des Selbstverständnisses vieler BibliothekarInnen.

(Lenes, Verena: Totgesagte leben länger?, Die Töchter Regalias)


Ähnliche Beiträge

Bibliothek und Film – Blow Up

Im Februar diesen Jahres zeigte Arte den folgenden Film. Was für eine Werbung für Bibliotheken:

Eine neue und einfache Idee von Blow up: Sissy Spacek, Leonardo Di Caprio, Audrey Hepburn und ein paar andere gehen in die Bibliothek. Und dort passiert ihnen so einiges…

Aufmerksam geworden über:
Matthias, Tilo: Bibliothek und Film – Blow Up, Kontextdenker, 08.02.2013


Ähnliche Beiträge

Ode an die BibliothekarInnen


Ähnliche Beiträge

[Bildzitat] Unkommentiert – Entstehungsjahr unbekannt

[Update]
Quelle:
7 Great quotes about libraries on photos of beautiful libraries, Daniel Dalton


Ähnliche Beiträge