Bibliotheken und die Zivilisation II


Ähnliche Beiträge

Bibliotheken und die Zivilisation I

Die British Library und die Bibliothèque nationale de France befinden sich in den 1990ern mitten im Anpassungsprozess an die digitalen Veränderungen.


Ähnliche Beiträge

Gelesen in Biblioblogs (22. KW ’15) – Vertretung Lesewolke

Bibliothekssysteme testen, das ist gar nicht so einfach. Mit „meinkoha“ können sich BibliothekarInnen und Studierende auf einer privaten Koha-Instanz ganz ohne Installationsaufwand und kostenlos austoben. (via Mirko Tietgen auf abunchofthings

Poster Informationspraxis
Ausgezeichnetes Poster Informationspraxis

Drei innovative Arbeiten wurden auf dem vergangenen Bibliothekartag mit dem b.i.t.online – Innovationspreis ausgezeichnet. Nur die Bachelorarbeit von Anthea Cebulla mit dem Thema „Konzeption und Bewertung von Online-Tutorials an wissenschaftlichen Bibliotheken“ ist im Volltext zugänglich. Dies ist schade, weil auch die beiden anderen Arbeiten sicherlich auch zahlreiche LeserInnen finden würden, wenn sie frei zugänglich wären. (via Nachrichten für Öffentliche Bibliotheken in NRW, log.netbib.de) (DB)

Studierende des Departments Information der HAW Hamburg haben in Kooperation mit b.i.t. online in den bibliotheksnews.com wieder ausführlich über einzelne Sessions und Fragestellungen des 104. Bibliothekartages berichtet. Entstanden sind dieses Jahr 33 Artikel über viele unterschiedliche Themen. (DB)

Dass „Open“ wenig zu tun hat mit kostenfrei zugänglich wird in Klaus Grafs Anmerkung zu Pinterest deutlich, aber auch in der Diskussion von @herr_tu und @jplie auf Twitter (bitte ggf. Diskussion aufklappen). Grenzen von „Open“ sind da erreicht, wo man sich anmelden und mit persönlichen Daten bezahlen muss. (via log.netbib.de) (DB)

Im Tweet der Woche weist Markus Trapp diesmal auf einen Tweet von Julia Reda hin, die zur Aktion auffordert: „Rette die Urherrechtsreform! Wende dich heute an deine Europaabgeordneten„. (DB)

Auf zwei englischsprachige Artikel möchte ich an der Stelle einfach per Link aufmerksam machen, weil deren Überschriften eigentlich schon sagen sollte: Unbedingt lesen! (DB)

Die bibliothekarischen Verbände haben auf dem 104. Bibliothekartag ihre Vorstände neu gewählt. Neue Vorsitzende des VDB ist Konstanze Söllner, Vorsitzende des BIB ist Vesna Steyer. Der VDB öffnet sich als „VDB – Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare“ dabei neuen Interessengruppen, während der BIB noch immer damit zu kämpfen hat, dass sich aufgrund von internen Querelen Mitglieder nicht mehr mit dem BIB identifizieren können/wollen. (DB)

Informationspraxis hat ihre erste Ausgabe abgeschlossen, während Libreas bereist die 27. Aufgabe zum Thema „Methoden“ veröffentlicht hat. Ein Großteil der Artikel dieser Ausgabe nimmt vor allem Bezug auf die Nutzung von Forschungsmethoden in der Bibliothekspraxis. Darüber hinaus machte Karsten Schuldt bereits auf die 10-Jahres Feier von Libreas aufmerksam, die am 12. und 13.September in Form eines Symposiums abgehalten wird. Beim nächsten Call for Papers, das demnächst veröffentlicht wird, geht es um das Thema „Idee Bibliothek“. (DB/WK)
Informationspraxis war auf dem Bibliothekartag mit einem Poster vertreten und wurde dafür ausgezeichnet. (DB)

Und noch ein kleiner Hinweis: Dörte hat wieder eine Linkliste unter dem Titel „der Bibliothekartag in der Biblioblogosphäre“ zusammengestellt und aktualisiert diese laufend. Es sind schon über 115 Beiträge zusammengekommen. (WK)

[Update] Rechtschreib- und Grammatikfehler beseitigt, sowie eine falsche Verlinkung.[/Update]


Ähnliche Beiträge

Living Knowledge – eine neue Zukunftsstrategie für die British Library 2015-2023

Die British Library hat unter dem Titel „Living Knowledge“ am 12 Januar ihre neuen Zielsetzungen bis 2023 veröffentlicht. Ihr Ziel ist es, die am meisten geöffnete, kreativste und innovativste Einrichtung ihrer Art auf der Welt zu werden. Im ersten Video wird ein exemplarischer Tag in der British Library gezeigt. Der Soundtrack im Kurzvideo stammt von DJ Yoda. Auf der Webseite des Kompetenznetzwerks der Bibliotheken (KNB) wurde am 19.01. über „Living Knowledge“ Näheres auf Deutsch berichtet.

Weiterführende Informationen

Continue reading


Ähnliche Beiträge

Die Wurzeln einer Weihnachtsgeschichte


Ähnliche Beiträge

Darf’s ein bisschen gruselig sein?

Die Hofbibliothek Aschaffenburg hat einen Ausflugtip parat für jene, die einen Kurztripp nach London planen. Alle anderen können sich das Wasser mit diesem kleine Appetizer-Video im Mund zusammenlaufen lassen. Bis 20. Januar 2015 kann man diese Ausstellung noch sehen.

Die absolut sehenswerte Ausstellung „The Gothic Imagination“ in der Britsh Library zeigt den Werdegang von Spannung und Horror über die Jahrhunderte in Originalhandschriften!


Ähnliche Beiträge

Aus aktuellem Anlass: Eine Dokumentation über die Geschichte von Bibliotheken

Am heutigen „Tag der Bibliotheken“ gibt es hier im Blog eine 45-minütige Doku mit dem Titel „Die Weisheit baut ein Haus“. Darin geht es um die Geschichte und Architektur der Bibliotheken. Es kommt Prof. Dr.- Ing. Winfried Nerdinger zu Wort. Im Hintergrund interviewt ihn Alexander Kluge.


Ähnliche Beiträge

British Library – CHORUS

Dieser CHORUS ist eine Daten-Kunstinstallation, die aus Twitter-Reaktionen auf aktuelle Ereignisse gespeist wird und die in eine typografische Choreografie umgesetzt wird. Geschaffen wurde das Kunstwerk für die 2013 stattgefundene Ausstellung „Propaganda: Power and Persuasion“ der British Library und zeigt, wie sich Ideen und Meinungen in einem Social Network verbreiten und die öffentliche Meinung beeinflussen.

Die Eröffnung der Londoner Olymischen Spielen führte zu einer Explosion der Aufregung auf dem Bildschirm. Auch der Tweet „Four more years“ zu Obamas Wiederwahl erscheint als eine der am häufigsten geretweeteten Nachricht der Geschichte. Alldas spielte sich auf diesem Bildschirm wieder. Als Teil der Ausstellung warf dieses Werk Fragen zu propagandistischen Muster in zeitgenössischen digitalen Kommunikation auf.

CREDITS

Commissioned by the British Library
Creative Direction by Marcus Wendt
Lead Development by Marcus Wendt
Live Scene Software Development by Ali Nakipoglu
Backend Development by Ryan Smith
Sound by Studiokamp
Production by Vera-Maria Glahn
Documentary by Everything is Okay

(Quelle)


Ähnliche Beiträge

2013 in der British Library

2013 promises to be a fantastic year for culture at the British Library. Today we’re releasing a sneak preview of what we have coming up, including 20th-century state propaganda, the newly-acquired archive of Sir Alec Guinness and an exhibition exploring what the Georgians did for us. More information on the 2013 Preview can be found on the Library’s press and policy pages here http://pressandpolicy.bl.uk/


Ähnliche Beiträge

Das „Persian Manuscript Digitisation Project“ der British Library

Die „Iran Heritage Foundation“ betreibt Fundraising für das unten vorgestellte Projekt. Es werden derzeit viele persische Manuskripte  in der Sammlung der British Library katalogisiert und digitalisiert, welche weltweit online kostenfrei zugänglich für Wissenschaftler und Enthusiasten gemacht


Ähnliche Beiträge