Internet der Dinge in 3 Minuten erklärt


Ähnliche Beiträge

Umberto Eco: Die Bibliothek als Modell für Kultur

Die folgende Vorlesung vom 18. Oktober 2013 des am Freitag, den 19.02. verstorbenen Autors und Semiologen Umberto Eco, fand in der Yale University Art Gallery statt. Sie soll an einen der bedeutendsten Fürsprecher für Bibliotheken und Buchkultur erinnern. Der vollständige Titel des Vortrags lautet: „The Library as a Model for Culture: Preserving, Filtering, Deleting and Recovering“

Continue reading


Ähnliche Beiträge

Der digitale Nachlass: Die Kanzlei WBS mit Erklärvideo

Continue reading


Ähnliche Beiträge

Wie Festplatten arbeiten von Kanawat Senanan

Die moderne Festplatte ist ein Gegenstand, der wahrscheinlich mehr Informationen beinhalten kann, als jede Bibliothek vor Ort. Aber wie kann diese so viele Informationen auf einem kleinen Raum speichern? Kanawat Senanan geht im folgenden Video auf die Einzelheiten ein, die zur Schaffung dieses unglaublich mächtigen und genauen Geräts führten.


Ähnliche Beiträge

Was ist der Unterschied zwischen Daten, Informationen und Wissen?


Ähnliche Beiträge

Große Datenmengen aus kleinen Geräten


Ähnliche Beiträge

Wer hat das Internet erfunden? Und warum?

Im Grundstudium an der Fachhochschule Potsdam lernten wir als Studenten die Ursprünge des World Wide Web ausführlich kennen. Im folgenden Video werden die Entstehungshintergründe auf spannende und interessante Weise erläutert. Die Videomacher sind ein Team aus Designern in München, die sich über künftige Themenvorschläge auf deren einschlägigen Social Media Seiten freuen.


Ähnliche Beiträge

British Library – CHORUS

Dieser CHORUS ist eine Daten-Kunstinstallation, die aus Twitter-Reaktionen auf aktuelle Ereignisse gespeist wird und die in eine typografische Choreografie umgesetzt wird. Geschaffen wurde das Kunstwerk für die 2013 stattgefundene Ausstellung „Propaganda: Power and Persuasion“ der British Library und zeigt, wie sich Ideen und Meinungen in einem Social Network verbreiten und die öffentliche Meinung beeinflussen.

Die Eröffnung der Londoner Olymischen Spielen führte zu einer Explosion der Aufregung auf dem Bildschirm. Auch der Tweet „Four more years“ zu Obamas Wiederwahl erscheint als eine der am häufigsten geretweeteten Nachricht der Geschichte. Alldas spielte sich auf diesem Bildschirm wieder. Als Teil der Ausstellung warf dieses Werk Fragen zu propagandistischen Muster in zeitgenössischen digitalen Kommunikation auf.

CREDITS

Commissioned by the British Library
Creative Direction by Marcus Wendt
Lead Development by Marcus Wendt
Live Scene Software Development by Ali Nakipoglu
Backend Development by Ryan Smith
Sound by Studiokamp
Production by Vera-Maria Glahn
Documentary by Everything is Okay

(Quelle)


Ähnliche Beiträge