Mehr (oder minder) bibliothekarische Adventskalender 2020 …

Inhalt:
Die Links des Inhaltverzeichnisses funktionieren leider nicht in den mobilen Varianten. Bitte scrollen.

Mehr oder minder Bibliothekarische Adventskalender | Mehr oder minder bibliothekarische Adventskalender/-aktionen auf Facebook, Instagram, Twitter & Co | Mehr oder minder archivarische/kulturbezogene Adventskalender | Adventskalender von Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen | Adventskalender für Wissensdurstige und Besserwisser | Schulisch interessante Adventskalender | Adventskalender von Verlagen | Mehr oder minder “Literarische Adventskalender” | Zeitungen & Zeitschriften – Adventskalender | Interessante Adventskalender | Stadt, Land, Leute und Politik | Aus Tradition auf der Liste | Christliche Adventskalender | Tierische Adventskalender | “Hörkalender” | Technik, IT & Co mit ihren Adventskalender | Kulinarisches | Diverse | Weitere Listen


Hallo liebe Leserinnen und Leser, die 12. Ausgabe dieser zur Adventszeit unverzichtbaren Liste hat natürlich auch 2020 hier wieder ihren Platz. Ein bisschen Verlässlichkeit braucht dieses chaotische Jahr dann doch. In der Zusammenstellung gibt es wieder mehr (oder minder) bibliothekarische Adventskalendern und wie in jedem Jahr lassen sich neben alten Bekannten völlig neue Kalender entdecken. Und trotz Corona oder gerade wegen COVID-19 haben sich viele dieses Jahr besonders viel Mühe gemacht, um Lichtpunkte in der dunklen Jahreszeit zu setzen. Danke dafür.

Die Liste wird auch dieses Mal bis zum 07.12.2020 immer wieder aktualisiert. Gerne natürlich können Sie fehlende Kalender per E-Mail melden: boehner [at] bibliothekarisch.de, über Twitter (@bibliothekarin) oder sie hier in den Kommentaren melden. Sie werden dann abends noch ergänzt.

» Weiterlesen

Teilen

Ähnliche Beiträge

Die Adventszeit naht …

… und mit ihr natürlich auch die Zeit der Adventskalender.

Was hat es mit diesen Adventskalendern und insbesondere mit den digitalen Versionen davon auf sich? Einen ausführlichen und guten Überblick hat Marco Bosse von AdventTotal verfasst.

Hier bei Bibliothekarisch.de wird es natürlich wieder eine Liste mit “Mehr (oder minder) bibliothekarische Adventskalender 2020 …” geben, einen bunten Adventskalender von Bibliothekarisch.de, den kooperativen Blogger-Adventskalender “24 Tools aus dem Netz im Einsatz für Bibliotheken” von Netzwerkeln und einen Adventskalender über Adventskalender an einem noch nicht festgelegten Ort.

Für Hinweise auf Online-Adventskalender von Bibliotheken, Bibliothekar:innen, Verlagen, Autor:innen, Buchblogger:innen etc. freue ich mich. Gerne hier in den Kommentaren, bei Twitter oder per Mail. Die Kalender sollten nicht nur zum Kauf aufrufen oder reine “Schreib-mir-eine-Nachricht-Gewinnspiele” sein, sondern zum Genießen, Kennenlernen, Staunen und/oder Verweilen einladen und natürlich besinnliche, fröhliche und/oder ggf. nachdenklich und neugierig machende Beiträge enthalten. So enthält die Adventskalenderliste am Ende vielleicht 24×10 oder 24×20 oder 24xX tolle Adventskalenderempfehlungen.

Meine Liste der “Mehr (oder minder) bibliothekarische Adventskalender 2020 …” wird wie die von mir gestalteten Adventskalender am 01.12. veröffentlicht und dann noch bis zum 07.12. regelmäßig mit weiterhin gefundenen Adventskalendern ergänzt.

Teilen

Ähnliche Beiträge

Bibliotheken: Corona-Teil-Lockdown [Stand: 17.11.2020]

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

auch diesmal stellt sich wieder die Frage, was passiert mit den Bibliotheken in diesem Land während der Schließung. Ich habe wieder ein Etherpad angelegt, wo sich Bibliotheken eintragen können. Je nach Zeit, werde ich diese dann hier in die Liste eintragen, in der Hoffnung, dass der Flickenteppich nicht all zu groß ausfällt. Berechtigte Kritik hat Klaus Graf auf Archivalia geäußert.

Der dbv fordert in seiner Presseerklärung: “Bibliotheken müssen geöffnet bleiben!

Verordnungen
  1. Bayern: Bibliotheken und Archive bleiben geöffnet (Grundlage: Achte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (8. BayIfSMV), Teil 3, § 22) – Hinweis über: Öffentliche Bibliotheken in Bayern
  2. [01.11.2020] Baden-Württemberg: Bibliotheken nach Artikel 1a (6) Nr. 4: Der Betrieb folgender Einrichtungen wird für den Publikumsverkehr untersagt: Kunst- und Kultureinrichtungen, insbesondere Theater-, Opern- und Konzerthäuser, Museen sowie Kinos, mit Ausnahme von Musikschulen, Kunstschulen, Jugendkunstschulen, Autokinos sowie Archiven und Bibliotheken. (Sechste Verordnung der Landesregierung zur Änderung der Corona Verordnung), aber nach der Übersicht über die verschiedenen zu schließenden und offen bleibenden Einrichtungen, Dienstleistungen und Einzelhandelsbereiche. Stand 1.November 2020, 11 Uhr “Bibliotheken | offen” und “Büchereien | offen” Begründung: Ausgenommen sind des Weiteren Archive und Bibliotheken, Musikschulen, Kunstschulen und Jugendkunstschulen. Diese sind als Teil des für die Zukunft der Gesellschaft besonders
    bedeutsamen Bereichs „Schule und Bildung“ nicht von den vorübergehenden Maßnahmen erfasst.
  3. [01.11.2020] Berlin: Eine Mund-Nasenbedeckung ist zu tragen. (Teil 1 §4 (1) Nr. 4), Zugang für Externe Nutzer:innen zulässig (Teil 1 §5 (12)), Der Leihbetrieb von Bibliotheken ist zulässig. (Teil 2 §7 (8)) – (Zehnte Verordnung zur Änderung der SARS-Cov-2-Infektionsschutzverordnung, Gesetz- und Verordnungsblatt Berlin, Seiten 841 – 852 / Heft Nr. 50 vom 31.10.2020)
  4. [01.11.2020] Brandenburg: Alle wissenschaftlichen und öffentliche Bibliotheken sind von der Schließungsanordnung im Land Brandenburg nicht betroffen. (SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung – siehe: Klarstellung)
  5. [02.11.2020] Bremen: Keine Erwähnung von Bibliotheken in der  Neunzehnten Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Neunzehnte Coronaverordnung)
  6. [02.11.2020] Hamburg: Teil 4 §18 (2): Bei dem Betrieb von Bibliotheken, Archiven, Gedenkstätten, Stadtteilkulturzentren und Bürgerhäusern gelten die allgemeinen Hygienevorgaben (Hamburgische SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung – HmbSARS-CoV-2-EindämmungsVO)
  7. Hessen: In “Auslegungshinweise zur Verordnung zur Beschränkung sozialer Kontakte und des Betriebs von Einrichtungen und Angeboten aufgrund der Corona-Pandemie (Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung)” heißt es: Hochschulbibliotheken: Kontaktdatenerfassung, Einhaltung AHA-Regeln; Nicht abschließende Liste mit Beispielen von zulässigen Veranstaltungen/Zusammenkünften bzw. Einrichtungen in Präsenz: -Archive; -Bibliotheken
  8. [02.11.2020] Mecklenburg-Vorpommern: §2 (9) Für den Betrieb und den Besuch von Bibliotheken und Archiven besteht die Pflicht, die Auflagen aus Anlage 9 einzuhalten. – Danach bedarf es eines Hygiene- und Lüftungskonzeptes, eines Einlassmanagmentes, aber auch der Schutz des Personals ist darin geregelt. Corona-Landesverordnung Mecklenburg-Vorpommern (Corona-LVO M-V)
  9. Niedersachsen: 2. Teil §10 (1) Nr. 4: Theater, Opernhäuser, Konzerthäuser, Kulturzentren, Museen, Ausstellungen, Galerien, Bibliotheken, Büchereien und ähnliche Einrichtungen, unabhängig von der jeweiligen Trägerschaft und den Eigentumsverhältnissen, ausgenommen wissenschaftliche Bibliotheken wie die Hochschul- und Landesbibliotheken. Niedersächsische Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung
    [02.11.2020] Konkretisierung: “Die aktuelle Corona-Verordnung ermöglicht weiterhin die Ausleihe von Büchern in öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken. Zwar sind öffentliche Bibliotheken für den Publikumsverkehr geschlossen. Eine kontaktlose Ausleihe ist aber auch hier möglich.” (Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Bibliotheken, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur) (Vielen Dank an BCKaemper für das deutliche Nachhaken.)
  10. Nordrhein-Westfalen: §4a (2) Nr. 5: Einfache Rückverfolgbarkeit muss in Bibliotheken, einschließlich Hochschulbibliotheken, und Archiven sichergestellt werden.; §6 (4) In Bibliotheken einschließlich Hochschulbibliotheken sowie Archiven entfällt das Erfordernis der einfachen Rückverfolgbarkeit für Personen, die die Einrichtung ausschließlich zur Abholung bestellter Medien oder zur Rückgabe von Medien aufsuchen. (Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO)
  11. Rheinland-Pfalz: In der Auslegungshilfe zur Zwölfte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (12. CoBeLVO) vom 30. Oktober 2020 [gilt ab dem 2. November] heißt es lapidar: Was geht – was geht nicht? Von A wie Antiquitätenhandel bis Z wie Zoos = “Bibliotheken | offen” und “Büchereien | offen”
  12. Saarland: Verordnung zur Änderung infektionsrechtlicher Verordnungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vom 30. Oktober 2020: Art. 2 §7 (5) Zu schließen sind Institutionen und Einrichtungen, soweit sie der Freizeitgestaltung dienen (…) Ausgenommen hiervon sind öffentliche Spielplätze unter Beachtung des § 6 Absatz 1 Satz 1, Wildparks, Zoos und Bibliotheken. (Hinweis: Gerald Schleiwies)
  13. Sachsen: Konkret untersagt sie die Öffnung und das Betreiben unter anderem von: Bibliotheken, mit Ausnahme der Medienausleihe sowie mit Ausnahme von
    Fachbibliotheken und Bibliotheken an den Hochschulen, der Sächsischen Landesund Universitätsbibliothek und der Deutschen Nationalbibliothek – Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19, § 4 (1) Nr. 12 – (Hinweistweet über dbv Sachsen).
  14. Sachsen-Anhalt: §4 (3) Folgende Einrichtungen oder Angebote dürfen nur für den Publikumsverkehr geöffnet werden, wenn sichergestellt ist, dass die allgemeinen Hygieneregeln nach § 1 Abs. 1 eingehalten werden:
    • 1. Museen und Gedenkstätten,
    • 2. Bibliotheken und Archive,
    • 3. …

    (Achte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung – 8. SARS-CoV-2-EindV zuletzt geändert durch Zweite Verordnung) zur Änderung der Achten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung.Vom 30. Oktober 2020.)

  15. [02.11.2020] Schleswig-Holstein: Freizeiteinrichtungen sind für den Publikumsverkehr zu schließen. Diese Regelung dient der Kontaktminimierung. Als Beispiele zählen die § 10 Absatz 1 genannten Einrichtungen. Bibliotheken und Archive gelten nicht als Freizeiteinrichtungen im Sinne des Absatzes 1.  Ersatzverkündung der Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 vom 01. November 2020 (in Kraft ab 02.11.2020)
  16. [01.11.2020, 02.11.2020] Thüringen: Thüringer SARS-CoV-2-Sondereindämmungsmaßnahmenverordnung -ThürSARS-CoV-2-SonderEindmaßnVO (Linkkorrektur am 02.11.2020) – keine Erwähnung von Bibliotheken, aber in der Pressemitteilung “NEUE CORONA-SONDERVERORDNUNG TRITT AM MONTAG IN KRAFT” des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie heißt es: “Bildungseinrichtungen bleiben geöffnet: – Bibliotheken, – …”

[15.11.2020] Österreich: COVID-19-Notmaßnahmenverordnung: Archive, Bibliotheken und Büchereien sind nun im Lockdown ab 17.11. geschlossen! (VÖBBLOG)

» Weiterlesen

Teilen

Ähnliche Beiträge

[Kurz] Plan3t.info offline – Linkliste der noch aktuellen Blogs

Der Server von Plan3t.info musste leider abgeschaltet werden. An einer Lösung wird gearbeitet, aber es kann dauern. Wer sich mit Feedly oder einem anderen Feedreader zumindest eine zentrale Anlaufstelle per RSS Feeds aufbauen möchte, kann die unten angeführte Liste verwenden. Über das Internet Archive ist auch eine archivierte Version des Plan3t.info aus dem Mai verfügbar, mit einer Liste der Blogs, die der im Plan3t.info über die Jahre hinweg aggregiert worden.

Ich hoffe, der Plan3t.info kann mit seinen Stimmen, seinen seit August 2011 gesammelten Beitragsnachweisen gerettet und weitergeführt werden. Es wäre ein herber Verlust der Nachweise von Beiträgen aus häufig bereits verlorenen Blogs.

Hier im Anschluss erfolgt eine Liste der Blogs aus dem Plan3t.info, die noch mind. 1 Beitrag 2019 veröffentlicht haben.

  1. ./scicode (RSS)
  2. #BIBchatDE (RSS)
  3. Archivalia (RSS)
  4. Archive 2.0 (RSS)
  5. aubib.de | Blog (RSS)
  6. Aus der Forschungs­bibliothek Krekelborn (RSS)
  7. BibCamp-Blog (RSS)
  8. bibcomic (Atom)
  9. Bibliophase (RSS)
  10. bibliotheka.gym (RSS)
  11. Bibliothekarisch.de (RSS)
  12. Bibliotheken als Bildungseinrichtung (RSS)
  13. Bibliotheken in Hannover (RSS)
  14. biboer (RSS)
  15. bibtexte (Atom)
  16. BII Stories (RSS)
  17. Blog – OpenBiblioJobs (RSS)
  18. Büchertage 2.0 (RSS)
  19. Coffee Lecture User Group (RSS)
  20. Contractlibrary (RSS)
  21. Corvus Corax heidelbergensis (RSS)
  22. Eric W. Steinhauer (Kapselschriften) (RSS)
  23. Fachstelle Öffentliche Bibliotheken NRW (RSS)
  24. Fahrbibliothek.de (RSS)
  25. Fortbildung in Bibliotheken (RSS)
  26. Globolibro. (RSS)
  27. Haferklees Ausblicke (RSS)
  28. Hapke-Blog (RSS)
  29. Inetbib (RSS)
  30. Infobib (RSS)
  31. Informationspraxis (RSS)
  32. Jugendbibliothek21 (RSS)
  33. Lesewolke (RSS)
  34. Libraries happen (RSS)
  35. Library Mistress (Atom)
  36. LIBREAS.Library Ideas (RSS)
  37. LIS in Potsdam (RSS)
  38. LIS Traveler (RSS)
  39. Maryjorabe’s Blog (RSS)
  40. medinfo (RSS)
  41. netbib (RSS)
  42. o-bib. Das offene Bibliotheksjournal / Herausgeber VDB (RSS)
  43. OPL-Arbeitskreis Berlin-Brandenburg (RSS)
  44. Perspektive Bibliothek (RSS)
  45. Romanistik-Blog (RSS)
  46. Schmalenstroer.net (RSS)
  47. schneeschmelze | texte (RSS)
  48. tempelb (RSS)
  49. Text & Blog (RSS)
  50. Bibliobrary (RSS)
  51. urheberrecht , Datenschutz und Schule in der Krise (RSS)
  52. VDBlog (RSS)
  53. VÖBBLOG (RSS)
  54. Webis-Blog (RSS)
  55. wisspub.net (RSS)
  56. ZBW Labs (RSS)
  57. ZBW Mediatalk (RSS)

Weitere Blogs, die (noch) nicht in Plan3t.info enthalten waren, vielleicht – nein sicher! – auch interessant sind:
* ergänzt seit 10.07.2020, 20:15 Uhr

Noch aktiv, aber keinen RSS-Feed mehr (#fail)

Gibt es weitere BiblioBlogs in der Biblioblogossphäre, die hier auch bedacht werden sollten und nur noch niemandem aufgefallen sind? Die Kommentarfunktion ist offen.

Teilen

Ähnliche Beiträge

Entdecktes zum 1. April 2020

Ich bin gespannt, ob den Kolleg*innen in den Bibliotheken auch dieses Jahr zum Scherzen ist.1. April und hier ist das, was ich gefunden oder mir gemeldet wurde:

Bibliotheken

  1. UB Kassel (via Facebook) liest vorgeschlagene Werke vor, weil die Bereitstellung auf anderem Wege aus Urheberrechtsgründen derzeit schwierig ist. (Dank für den Hinweis an Gabriele Bahr)
  2. Die Stadtbibliothek Münster ist ganz uneigennützig. Menschen dürfen gerade nicht zu Besuch kommen und in den Allwetterzoo dürfen sie auch nicht. In der Bibliothek langweilen sich Bibliothekar*innen, im Zoo die Tiere. Warum also die Tiere nicht zu einem Bibliotheksbesuch einladen? (Facebook)
  3. Die Bibliothek im Haus der Niederlande hat einen Auszubildenden in der sehr wertvollen Position des FAMIEZ eingestellt. Insbesondere in Zeiten von Corona kann der junge Herr durch Übernahme der Ausleihe das angestellte Bibliothekspersonal tatkräftig unterstützen. (Facebook)
  4. Die Kolleg*innen der Mediothek Krefeld haben auf die Corona-Krise reagiert und ihr Sortiment umgestellt. (Facebook)

Die UB Mainz hat dieses Jahr keinen Aprilscherz, ruft aber auf, Scherze zu teilen. (Facebook)

Aprilscherze von anderen

  1. Der Wiley-VCH Verlag musste seine 1.April-Aktion leider wegen Papiermangels absagen. (Facebook)
Teilen

Ähnliche Beiträge

Corona und Bibliotheken (Auflistung), Stand: 09.04.2020 (22:59Uhr)

Ihre Bibliothek ergreift ebenfalls Maßnahmen? Vielleicht mögen Sie auch diese Liste unterstützen, dann tragen Sie bitte Name der Bibliothek und Adresse zu den Schließungsangaben/Angaben eingeschränkter Services in folgendes Etherpad Etherpad ein. Vielen Dank.

Gerne auch in den Kommentaren posten. Ich werde jedoch die gemeldeten Bibliotheken nicht zeitnah in die Liste eintragen können. Im Moment ist es einfach zu viel. Ich versuche die Kommentare zeitnah freizuschalten. Weil ich aber immer mal wieder Rückmeldungen bekam, dass es zu lange dauert bis eine gemeldete Bibliothek in der Liste auftaucht, nochmal eine kurze Erinnerung. Ich arbeite Vollzeit, stehe da ebenfalls ziemlich in vorderer Front der Benutzung und investiere hier momentan fast meine gesamte Freizeit. Also danke für das Verständnis.

Geschlossene Bibliotheken: 257
» Weiterlesen

Teilen

Ähnliche Beiträge

Mehr (oder minder) bibliothekarische Adventskalender 2019 …

Inhalt:
Die Links des Inhaltverzeichnisses funktionieren leider nicht in den mobilen Varianten. Bitte scrollen.

Mehr oder minder Bibliothekarische Adventskalender | Mehr oder minder bibliothekarische Adventskalender/-aktionen auf Facebook, Instagram, Twitter & Co | Mehr oder minder archivarische/kulturbezogene Adventskalender | Adventskalender von Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen | Adventskalender für Wissensdurstige und Besserwisser | Schulisch interessante Adventskalender | Adventskalender von Verlagen | Mehr oder minder “Literarische Adventskalender” | Zeitungen & Zeitschriften – Adventskalender | Interessante Adventskalender | Stadt, Land, Leute und Politik | Aus Tradition auf der Liste | Christliche Adventskalender | Tierische Adventskalender | “Hörkalender” | IT & Co mit ihren Adventskalender | Kulinarisches | Diverse | Weitere Listen


Hallo liebe Leserinnen und Leser, die 11. Ausgabe dieser zur Adventszeit unverzichtbaren Liste musste natürlich auch 2019 zusammengepuzzelt werden. In der Zusammenstellung gibt es wieder mehr (oder minder) bibliothekarische Adventskalendern und wie in jedem Jahr gibt es alte Bekannte und völlig neue Kalender.

Die Liste wird auch diesesmal bis zum 07.12.2018 immer wieder aktualisiert. Gerne natürlich können Sie auch wieder fehlende Kalender per E-Mail: boehner [at] bibliothekarisch.de, über Twitter (@bibliothekarin) oder hier in den Kommentaren melden. Sie werden dann abends noch ergänzt.

 Übrigens, das sind meine Favoriten. | Besonders bemerkenswert. | neu Dieses Jahr neu dabei.


Gesamt: 304


Der diesjährige 11. Adventskalender bei Bibliothekarisch.de schaut sich bei inzwischen gemeinfreien Autorinnnen, Autoren, Illustratoren und Illustratorinnen um, was es da Weihnachtliches zu entdecken gibt. Von nachdenklich bis heiter sind die Türchen des Adventskalenders 2019 gefüllt.

» Weiterlesen

Teilen

Ähnliche Beiträge

Entdecktes zum 1. April 2019

Auch dieses Jahr sind die KollegInnen und der Mediendschungel mit Aprilscherzen nicht sparsam gewesen. Hier eine Auswahl dessen, was ich über den Tag so entdecken werde und entdeckt habe. Gerne können eigene Entdeckungen auch über die Kommentarfunktion hier im Blog ergänzt werden.

  1. Kreativ wird es in der Stadtbibliothek Köln. Gehen Sie zum nächsten Makerspace und lassen sie sich automatisch Tattoos zum Selberstechen machen.
  2. MONDRIAAN IN DER BIBLIOTHEK IM HAUS DER NIEDERLANDE – Die Bibliothek des Hauses der Niederlande macht Schluss mit alten Zöpfen und stellt ausgewählte Literatur in einen besonderen Fokus.
  3. Präsentationskompetenz! Wenn Mathe auf Humor trifft – Eine neue Präsentationstechnik, die glatt an Wahnsinn grenzt, gibt es bei Fortbildung in Bibliotheken zu bewundern
  4. Michael Knoche erkennt: EINE GROSSE BIBLIOTHEK IST BESSER ALS ZEHN KLEINE – DIE UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK MARBURG/​L – also neuer Standort, neue Linkadresse – Sehweisen
  5. Die Zweigbibliothek Medizin der Uni Münster dankt für eine großzügige Spende und sagt: Nur noch iPads: Bibliothek stellt Ausleihe von gedruckten Büchern ein. » Weiterlesen
Teilen

Ähnliche Beiträge

Der Bibliothekskongress 2019 in der Biblioblogosphäre #bibtag19 [Stand: 26.03.2019]

Bibliothekskongress Leipzig 2019

Der inzwischen 7. Bibliothekskongress auf den sich zumindest die Neugierigen in der Bibliotheksbranche freuen, findet auch dieses Jahr in Leipzig statt. Auch diesmal hoffe ich auf tolle Berichte in den Blogweiten und Medienbereichen der Bibliosphäre.

Hier die obligatorische Auflistung der gefundenen Beiträge in Blogs und Presse, welche sich so nach und nach verlängern wird.
Fehlt Ihr / Dein geschriebener Beitrag noch in dieser Liste, einfach hier im Etherpad eintragen. Ich ergänze den Beitrag dann gerne hier im Artikel, wobei es diesmal ein Weilchen dauern kann.

Christian Hauschke hat sich auch in diesem Jahr wieder um Twitterarchiv und Netzwolke von @mhawksey zum #bibtag19 gekümmert. Jedes Jahr wieder interessant. Dankeschön dafür.

Für Twitter gilt der Hashtag #bibtag19. Inoffiziell wird auch der Hashtag #bid19 genutzt. Eine Liste mit Twitterern, die am Bibliothekskongress teilnehmen, aktiv sind oder viel darüber twittern, gibt es ebenfalls.

Die Beiträge werden wie im jeden Jahr in BIB OPUS nachgewiesen und nach und nach dort zugänglich gemacht. Die Clips sind auf YouTube hochgeladen und können durch Ansehen als Gewinner gekürt werden.

Tragen Sie zur Verbesserung des Angebots bei und geben Sie zum Feedback zum 7. Bibliothekskongress.

Gesamt: 208 Beiträge (+8 neu)

[26.03.2019]

  1. Haensch, Liane: Social Media Walk #bibtag19walk beim #bibtag19, Lesewolke

[25.03.2019]

  1. Kläre, Christina: [InetBib] Die OER “Data EDUcation an der UDE” ist “Zukunftsgestalter in Bibliotheken 2019”, InetBib
  2. Buch und Bibliothek in Leipzig, BVÖ
  3. Neumann, Marlene: Mut zur Veränderung, Stadtbibliothek Erlangen
  4. VDB: Best-Practice-Preis Informationskompetenz 2019 verliehen, Nachrichten für Öffentliche Bibliotheken in NRW

[24.03.2019]

  1. Becker, Tom: „Diskussionsmacher*innen sind sexy!“ | #werkstattplus, BuB
  2. Feedback zum Bibliothekskongress in Leipzig, BIB
  3. Wiesenmüller, Heidrun: Vortrag “RDA reloaded” vom Bibliothekskongress zum Anhören, Basiswissen RDA
  4. Bibliotheken verändern : Bibliotheken stellen sich gegen Spaltung der Gesellschaft, Frauenfinanzseite.de
  5. Brandt, Susanne: Was wird aus uns? Drei Tage Leipzig 2019, Waldworte.de

» Weiterlesen

Teilen

Ähnliche Beiträge

Projekt OpenBiblioJobs

OpenBiblioJobs in der BiblioBlogosphäre

OpenBiblioJobs
@OpenBiblioJobs (Twitter)

[2019]

[2018]

[2017]

[2016]

[2015]

[2014]

[2013]

[2012]

[Vorlauf 2012]

[Verweise auf OBJ] (Auswahl)

Teilen

Ähnliche Beiträge
1 2 3 5