Die Bibliothek als Maker Space und Ort der Information

Jeroen de Boer arbeitet im Servicebereich der Bibliotheken in der Provinz Friesland (Niederlande). Er ist sich dem Druck bewusst, welchem Bibliotheken heutzutage ausgesetzt sind. Als ein Innovationsspezialist führt er neue Methoden ein, um die Bibliothekskultur weiterzuentwickeln und zu nutzen. Hierzu zählt unter anderem das Frysklab. Das Labor beschreibt der Redner näher in seinem Vortrag. Jeroen de Boer ist ein vehementer Unterstützer der Art und Weise, was Bibliotheken von der Maker-Bewegung lernen können. Sein derzeitiges Hauptprojekt ist das sogenannte FryskLab, die Mobile Library FabLab (die erste ihrer Art in Europa).

Teilen

Ähnliche Beiträge

[Infografik] Die Bedeutung von öffentlichen Bibliotheken für das Wohlbefinden


Quelle: The Carnegie UK Trust und Speaking Volumes: the impact of public libraries on wellbeing

Teilen

Ähnliche Beiträge

[Videozitat] Kommentiert – 2013

Die Autorin und Unternehmerin erzählt im folgenden Video wie “große und kleine Bibliotheken (…) ihre Zuflucht”  wurden und äußert sich zur Bedeutung von Büchern und Bibliotheken.

Teilen

Ähnliche Beiträge

Dresden Makerspace Reportage

Wie können Bibliotheken in der Zukunft aussehen? Sind Maker Spaces auch etwas für Universitätsbibliotheken? Wie funktioniert soetwas?

Wir haben die Macher und Initiatoren hinter der Dresdner Makerspace-Szene gefragt, wie zufrieden sie mit der bisherigen Entwicklung sind und welche Ideen sie für die nahe Zukunft haben. Sogar die Sächsische Landes- und Universitätsbibliothek, kurz SLUB, denkt darüber nach einen permanten Makerspace zu integrieren.

Teilen

Ähnliche Beiträge

Die Bibliothek als “Makerspace”

Screenshot aus Video "Makerspaces in Libraries" von Jennifer Redford

Screenshot aus Video “Makerspaces in Libraries” von Jennifer Redford

Momentan schwirren Begriffe wie “Makerspace”, “Hackerspace”, “FabLab” und manchmal auch “TechLab” durch die Gegend. Was versteckt sich eigentlich dahinter? Jennifer Redford definiert in “Makerspaces in Libraries”, was darunter zu verstehen ist und begründet auch, warum diese in Bibliotheken angesiedelt werden sollten. Sie klärt, das WO und das FÜR WEN und VON WEM. Auch die Vor- und Nachteile kommen zur Sprache.

Es ist ein gelungenes Video, dass einen einen kurzen Einblick gewährt in das, was sich gerade in Öffentlichen Bibliotheken als Trend andeutet.

Teilen

Ähnliche Beiträge

[Kurz] Offener Online-Kurs zu Medienpädagogik

Das Media Literacy Lab nennt seinen Medienpädagogikkurs „Kinderzimmer-Productions“. Vom 23.02. bis zum 16.03.2014 bietet das Media Literacy Lab eine kostenfreie Expedition zu digitalen Kreativitäts- und Produktionsräumen von Kindern und Jugendlichen an. Woran tüfteln, was bauen und produzieren, gestalten und designen Kinder und Jugendliche mithilfe digitaler Werkzeuge, auf vernetzten Plattformen und in virtuellen Räumen? Der kostenlose Online-Kurs ist projektbasiert und modular aufgebaut. Alle Teilnehmer/innen können sich eigene Schwerpunkte aus einem Angebot von Themen und Aufgaben heraussuchen. Weitere Informationen unter: http://www.bkj.de/tag/artikel/id/7053.html
http://medialiteracylab.de/

Quelle: dbv-Newsletter Nr. 18.2014 (10. Februar)

Teilen

Ähnliche Beiträge

[Infografik] “Ich bin ein (sozialer) Bibliothekar”

Quelle: Stephen’s Lighthouse

Teilen

Ähnliche Beiträge

Mary Stein (TEDxLSU): “What Do You Geek?”

Die stellvertretende Direktorin des East Baton Rouge Parish Bibliothekenverbunds, Mary Stein, hält im folgenden Video einen leidenschaftlichen Vortrag über die Zukunft von Bibliotheken und der Informationswissenschaften. Sie vertritt die Auffasung, dass “wir” mehrere “geeks” einbeziehen müssen, um ideale und gemeinsame öffentliche Räume in Bibliotheken zu schaffen. Dazu ist die Verinnerlichung eines Community-Gedankens von enormer Bedeutung.

Teilen

Ähnliche Beiträge

Public Libraries, 3D Printing, FabLabs and Hackerspaces

We want to see 3D printing, FabLabs and Hackerspaces become a regular feature at every public library!

This video was made in support of Lauren Britton-Smedley’s proposal to create a pilot FabLab at the Fayetteville Free Library. This is Lauren’s final project for the “Innovation in Public Libraries” class taught by Meg Backus and Thomas Gokey. In this class we look at avant-garde art from the past 60 years (social sculpture, relational aesthetics, institutional critique, interventionist practice, hacker/maker/DIY culture) and use it as a way to rethink what the library of the 21st century could be. We remain committed to the essence of a public library as a genuine commons, as a university of the people, as a place where the knowledge of past generations is preserved for present and future research, in short: as a democracy machine. Our class asks how to translate this essence of public libraries into our current situation. The class is, in some respects, run as a studio where each student proposes and then actually creates a project like this one.

by mybluheaven @ YouTube, Lizenz: CC-BY

Teilen

Ähnliche Beiträge

Der Maker Space der Westport Library

On June 25, 2012 a Maker Space will begin to operate in the Westport Library. The Maker Space is a place to create, tinker, play and collaborate. From June 25th to August 23rd Joseph Schott will be our first Maker-in-Residence. Patrons can participate in assisting with the creation of two model airplanes that will ultimately be suspended in the Great Hall of the Library.

[Updated]

Teilen

Ähnliche Beiträge