Selbstlernkurs “netzwerkeln” gestartet

Der Kurs startet heute.

netzwerkeln – Selbstlernkurs für Social Media

Social Media – zur Zeit mehr ein Thema als jemals zuvor, um Kontakt zu halten, sich auszutauschen, zusammenzuarbeiten. Im Kurs wird es ähnlich wie bei seinen Vorgängern um Blogs, Microblogs, Social Networks und viele weitere Tools geben. Das Angebot richtet sich in erster Linie an Kolleginnen und Kollegen wissenschaftlicher Bibliotheken und steht aber auch anderen Interessierten kostenfrei zur Verfügung.

Der Kursinhalt wird in unterschiedliche Lektionen (thematisch zusammengefasst in Module) untergliedert und kann von Ihnen orts- und zeitunabhängig bearbeitet werden.

Sie können den kompletten Kurs bearbeiten. Falls Sie sich jedoch nur für bestimmte Themen interessieren, geht dies natürlich jederzeit auch. Sie haben durch die Module die Möglichkeit, die Kursinhalte frei zu wählen und zu kombinieren. Themen, die Sie bereits gut kennen oder nicht bearbeiten möchten, können Sie jederzeit auslassen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder einsteigen. Natürlich sind Sie auch Willkommen, wenn Sie nur das ein oder andere Tool kennenlernen oder vertiefen möchten.

netzworkeln beruht auf dem 3. „NETzWorking-Kurs“ der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW, die es so ermöglichen, in der Kürze der Zeit ein entsprechendes Weiterbildungsangebot zu gestalten. Herzlichen Dank für die freundliche Genehmigung und Unterstützung an dieser Stelle.

Teilen

Ähnliche Beiträge

Eko Fresh – Jetzt ein Buch!

Eko Fresh – JETZT EIN BUCH! Ekos gerappte Hommage an den schönsten Zeitvertreib von Millionen von Kindern

Video by: Can Özev

Prod. by: Tillmann v. Kaler

Teilen

Ähnliche Beiträge

[Infografik] Wer nutzt welche Social Media Angebote?

Social Media Nutzung nach Diensten, Alter und Berufsgruppen, CC BY

Quelle
D21-Digital-Index 2018 / 2019, Initiative D21, S. 24-25

Teilen

Ähnliche Beiträge

[Infografik] Internet in Echtzeit

Die folgende Infografik von 2014 zeigt das Internet in Echtzeit. Wieviele Daten werden pro Sekunde in den Social Media-Kanälen und im Internet bereitgestellt. Die von Penneystockslab erstellte Infografik zeigt Ihnen, wieviele Daten pro Sekunde neue entstehen, durch hochgeladene YouTube-Videoas, durch Google-Suchanfragen und Instagram-Benachrichtigungen oder wieviele gesendete Mails es gibt. Pro Sekunde werden ca. 2.274 GB Daten im Internet übertragen. Beeindruckend!

Um zu sehen, wie die Zahlen wachsen, klicken Sie auf die Grafik. Visually wird geöffnet und Sie können dort sehen, wie die Zahlen sich sekündlich aktualisieren

The Internet In Real Time

From Visually.

Teilen

Ähnliche Beiträge

[Infografik] Wie man mit negativen Kommentaren in den Sozialen Medien umgeht

Quelle: Digital Giants

Teilen

Ähnliche Beiträge

stARTcamp Köln-Bonn in Tweets – mein persönlicher Rückblick

Am Samstag habe ich am stARTcampKB teilgenommen. Es war ein inspirierender 19. November mit vielen neuen Gesichtern und Menschen, die aus dem virtuellen Social Media-Bereich real geworden sind.

Aufmerksam geworden auf diese Veranstaltung bin ich auf den letzten Drücker durch diesen Tweet:

Also habe ich mich rasch nach meiner Rückkehr von den 12. Wissensmanagement-Tagen in Stuttgart angemeldet, gar nicht klar, ob ich am Wochenende noch einen Kopf dafür haben werde. Aber ja, es hat sich gelohnt. Denn diese Aussage stimmt:

Start

Vor dem #start ein wenig Organisatorisches:

Es ging wie gewohnt mit der Vorstellungsrunde los, auf der viel gelacht wurde und einer wichtigen Frage:

Und als eine ganze Reihe Teilnehmer gebeichtet hatte, dass sie noch nicht bei Twitter waren, kam die richtige Erkenntnis:

Daraufhin:

Bis dahin galt für die Nicht-Twitterer:

Auch dies war etwas, was Neulinge das erste Mal erlebten:

Und eine Neuheit gibt es auch:

Ein Session-Slot war am Ende der Planung noch frei und als Thema in die Runde geworfen wurde die Frage zu einer Einführung ins Wiki. Naja, was war da wohl meine Antwort?


» Weiterlesen

Teilen

Ähnliche Beiträge

[Infografik] Kurzübersicht für Forschungsimpakt-Messung

Delasalle, Jenny: Librarian Quick Reference Cards for Research Impact Metrics, Library Connect (Elsevir)

Ausdruckmöglichkeit Karten in groß

Teilen

Ähnliche Beiträge

Ørestad Library

Ørestad Library from Kollision on Vimeo.

CLIENT
Municipality of Copenhagen (bibliotek.kk.dk)

For more information see: kollision.dk/en/oerestad_library

Teilen

Ähnliche Beiträge
1 2 3 9