Twitterdienst: Twitter Library

Official Twitter April Library ChannelBibliothekarInnen gehören nach Marketing- und SEO-Experten mit zu den aktivsten Nutzern auf Twitter. Dies hat Twitter nach Auswertung zahlreicher Nutzerprofile erkannt und daher startet das Unternehmen demnächst testweise einen eigenen TwitterLibrary-Channel, um so einen besseren und zielgerichteteren bibliothekarischen Austausch zu ermöglichen.

Hier der Text der offiziellen Ankündigung:

Introduction of the new Twitter Library Channel

Twitter Library is an expert Twitter channel for one of the most active user groups. In this Twitter branch you will find only librarian peers, so quick, international communication between experts becomes possible. Professional exchange is facilitated and you will be part of a community without having to take non-librarian amateurs in your timeline into consideration. Finally, due to its focus on librarianship, the new Twitter Library Channel enables you to justify the use of Twitter during work to your colleagues and superiors.

A marked difference from your normal Timelne is the use of high quality verified accounts – you may pick and choose among ten thousands of colleages and put together your Timeline of expert librarians without having to click through millions of irrelevant accounts.

With the introduction of the Twitter Library Channel we also offer you an API which allows the integration of your personal Timeline on websites, blogs or Facebook accounts.

We are looking forward to what you will do with this channel’s possibilites as information specialists and would be glad to receive your feedback.1   2

In einer Testversion wurden die gebloggten Themen ausgewertet. Dies wäre doch zukünftig eine super Gelegenheit, solche Themenbündel zum Beispiel beim nächsten Bibliothekartag heranzuziehen, um zukunftsorientierte und trendbewusste Themen aufs Tablet zu bringen.

Themenverteilung

Themenverteilung

Mehr Informationen:
Offizieller Twitter-Account zu Twitter Library:
Twitter Library Channel
Offizielle Seite zu diesem Angebot:
TwitterLibrary-Channel
 

Teilen
  1. Einführung des neuen Twitter Library
    Twitter Library ist ein fachspezifischer Twitterkanal für eine der aktivsten Benutzergruppen. In diesem Twitter-Ableger werden Sie nur Fachkollegen und Fachkolleginnen finden, so dass eine schnelle, grenzübergreifende Expertenkommunikation möglich ist. So wird der fachliche Austausch vereinfacht und Sie wissen, dass Sie als Experten unter sich keine Rücksicht auf fachliche Laien in ihrer Timeline nehmen müssen. Zudem soll es so möglich werden, durch den reinen Arbeitsbezug eine Nutzung von Twitter auch im Rahmen der beruflichen Tätigkeit besser gegenüber KollegInnen und Vorgesetzten zu rechtfertigen.

    Anders als bei der Custom Timeline wird eine hohe Qualität durch verifizierte Accounts ermöglicht und sie können unter mehreren zehntausend Kolleginnen wählen und Ihre fachlich hochwertige Timeline zusammenstellen, ohne sich durch Millionen irrelevante Accounts klicken zu müssen.

    Mit Einführung von Twitter Library wird auch eine API bereitgestellt, die es erlaubt, diese Timeline problemlos in Webseiten, Blogs oder auch bei Facebook zu integrieren.

    Wir sind gespannt, was Sie als Informationsspezialisten mit den Möglichkeiten eines solchen Kanals machen werden und würden uns über Rückmeldungen freuen. []

  2. Danke für die Übersetzung an Anna Zschokke (@nightlibrarian für die Übersetzung. 🙂 ) []

Ähnliche Beiträge

Themenhäufigkeit und Literaturlage

Ob dein Thema häufig bearbeitet wurde, hat Auswirkungen auf die Literaturarbeit und deine Eigenleistung.
Gründe für die unterschiedliche Bearbeitungshäufigkeit sind:

Du hast ein Modethema, mit dem sich zur Zeit sehr viele beschäftigen.

  • Es gibt sehr viel aktuelle Literatur bzw. Projekte dazu.
  • Du musst sehr viel lesen, um tagesaktuell zu sein.
  • Eine genauere Einschränkung/Spezifizierung des Themas kann sich als hilfreich erweisen.
  • Du kannst auf bestehende Konzepte zurückgreifen, die du aber kritisch auf ihre Eignung hin prüfen solltest.

Dein Thema wurde eine zeitlang aktiv bearbeitet, aber in letzter Zeit ist es wenig bearbeitet worden.

  • Es gibt viel ältere Literatur dazu.
  • Du musst viel lesen, aber auch nach ähnlichen aktuelleren Problemen/Lösungen suchen mit aktueller Literatur.
  • Eine Ausweitung/Einschränkung des Themas kann hilfreich sein.
  • Du musst bestehende alte Konzepte/Methoden daraufhin überprüfen, ob sie nicht durch neuere Konzepte/Methoden abgelöst werden können, um dein Problem/Thema effektiv und effizient zu bearbeiten.

Du hast ein Thema, mit dem sich bisher kaum jemand beschäftigt hat.

  • Es gibt wenig Literatur, die sich direkt mit deinem Problem beschäftig haben.
  • Du musst hier nach ähnlichen Problemen/Lösungen suchen, um Literatur zu finden.
  • Eine Ausweitung des Themas kann hilfreich sein.
  • Du musst bestehende Konzepte/Methoden auf ihre Anwendbarkeit auf dein Problem hin überprüfen oder ein eigenes Konzept/eine eigene Methode entwickeln.
Teilen

Ähnliche Beiträge