Eine Bushaltestelle in der Bibliothek

Eine Bushaltestelle in der Bibliothek? Ja, das ist Dank dem Elektrobus der Firma Volvo möglich. Um das näher zu demonstrieren wurde eine Pop-Up-Bibliothek geschaffen, in welcher der Bus hält. Es handelte sich um eine echte Bibliothek, die zum Verbund der Stadtbibliothek Gothenburggehört. Sie befand sich am Eingang des FrihamnenHafen während des Volvo Ocean Race.

Teilen

Ähnliche Beiträge

Ein Autorennen in der Bibliothek

Teilen

Ähnliche Beiträge

[Infografik] Vom Tablet zum Tablet

Teilen

Ähnliche Beiträge

Bücher zu Bäumen

Der argentinische Verlag “Pequeño Editor” hat ein Kinderbuch auf den Markt gebracht, welches nach dem lesen eingepflanzt werden kann und so ein neuer Baum entsteht.
Das Buch heißt Mi papá estuvo en la selva (Mein Papa war im Jungle). In einem Buchgeschäft, wurde das Buch eingepflanzt und wird so im Schaufenster gezeigt.

Teilen

Ähnliche Beiträge

[Infografik] Von Tablet zu Tablet

Teilen

Ähnliche Beiträge

Umweltbildung in der Queens Library

Libraries: Recycling since 3.000 B.C. […] Every time you use a library’s shared resources, you’re helping reduce & reuse!

So lauteten heute Twitterslogans der Queens Library. In anderen Ländern scheint man sich gegenseitig einen “Happy Earth Day” zu wünschen. Wie sieht das hierzulande aus? Wie begingen heute (öffentliche) Bibliotheken in Deutschland den Earth Day (Tag der Erde)? Ziel dieses Tages ist die Wertschätzung für die Umwelt zu stärken und dazu anzuregen über das Konsumverhalten nachzudenken. Die Vereinten Nationen nennen diesen Tag den “International Mother Earth Day“. “The Green Library/Die grüne Bibliothek” so lautet auch eine brandaktuelle Publikation, deren Herausgeberin Petra Hauke ist. Darin geht es um die ökologische Nachhaltigkeit in der Praxis. Das folgende Video macht deutlich, welchen Stellenwert Umweltbildung in der Queens Library einnimmt. Sie nennen es “Greening programs“.  Das Anlegen von Beeten, das Kompostieren, das Recycling und die Förderung des ökologischen Denkens scheinen dort sehr gefördert zu werden.

Teilen

Ähnliche Beiträge

Eine Stadt, ein Ausweis: Ein Modellprojekt aus Helsinki

Die Stadt Helsinki hat vor einigen Monaten den Versuch gestartet, dass Bibliotheksnutzer_innen nun mit ihren Fahrtickets im Öffentlichen Nahverkehr gleichzeitig auch die Ausleihe in der Bibliothek 10 und einer weiteren Filiale vornehmen können.

Yksi kortti, yksi kaupunki from Kirjastokaista on Vimeo.

Teilen

Ähnliche Beiträge

L’âge Adulte: “Tuning Book”

TUNING BOOK – Mildred Simantov et Nils Thornander – Palais de Tokyo from L’ÂGE ADULTE on Vimeo.

Teilen

Ähnliche Beiträge

Ein Imagevideo der neuen Kanazawa Umimirai Bibliothek in Japan (tonlos, mit japanischen UT)

“Libraries are moving towards a model that encourages readers to stay and linger. Reflecting this general trend, the new Kanazawa Umimirai Library, opened last April in Kanazawa, Japan and designed by Kazumi Kudo + Hiroshi Horiba / Coelacanth K&H Architects, is combined with halls and meeting rooms that promote social exchange between its users. The overall structure of the library resembles an internal three-layered floor covered with a large box. The large external “punching wall” in the cavernous reading room features some 6,000 small openings across its entire surface that allow a soft, uniform light to enter the building. In addition, the burden of seismic force from any earthquakes is born across the entire expanse of this wall. A floor heating system that warms and cools the building has been installed in order to make this large space comfortable to the users, while large natural ventilation openings in the roof ensure a pleasant and comfortable indoor environment during the warmer months.”

www.iqd.it

Teilen

Ähnliche Beiträge
1 2