[Zitat] Unkommentiert – 1999

„Der Versuch, Texte in reine Datenströme aufzulösen, geht nicht auf.“

Thomas Hettche – 1999 Tester der ersten Generation von E-Book-Lesegeräten und sein Fazit zu E-Books (Quelle)

Teilen

Ähnliche Beiträge

[Zitat] Unkommentiert – unbekannt

Liberum aperi, ut dicas quid alii cogitaverint; librum claude, ut ipse cogites.

So stand es geschrieben auf einem Formular zur Promotion zum Dr. Phil

Deutsch: Öffne das Buch, damit du lernst, was andere gedacht haben; schließe das Buch, damit du selber denkst.

Quelle:
Lautenbach, Ernst: Latein-Deutsch: Zitaten-Lexikon , Lit-Verlag, 2002. ISBN: 9783825856526.

Teilen

Ähnliche Beiträge

[Zitat] Fachidiot werden

Ein Nerd zu sein […], hat Vorteile in der Welt der Blogger. Nicht jeder Blogger ist so ein Fachidiot, aber die, die es sind, haben einen Vorsprung. Wenn Sie Ihr reales Leben bereits aufgegeben haben, um sich ganz World of Warcraft zu widmen, dann Glückwunsch. Für Sie dürfte Bloggen das Größte seit der Erfindung des geschnittenen Brots sein.

IN: Gardner, Susannah et al.: Blogging für Dummies, 2008, S. 95

Das Buch ist flapsig geschrieben, oberflächlich und gehört in die Kategorie: Keine Leseempfehlung wert!

Teilen

Ähnliche Beiträge

Community – Readernaut

:engl:

Readernaut ist wieder eine neue Literatur-Community, die jedoch LibraryThing, Shelfari u.a. etwas voraus hat.
Man kann hier seine eigene “Bibliothek” eintragen, öffentlich zweigen, ws man liest und sehen was andere lesen. Dar+ber kann man Kontakte zu anderen Lesern bekommen. Im Vordergrund dieser Plattform steht aber Austausch von Gedanken, Kommentaren und Zitaten sowohl zum als auch aus dem Buch.
Für sportliche Leser, die gerne im Wettbewerb mit anderen stehen wollen, besteht auch die Möglichkeit einzutragen, auf welcher Seite man gerade ist. Warum also nicht mit Freunden ein Wettlesen veranstalten?

Es können bestehende Bibliotheken anderer Anbieter importiert werden. Voraussetzung zum Import von Titeln ist allerdings die ISBN.
Man kann Zitate hinzufügen, Gedanken, einfache Notizen.

Ähnlich dem Zwitscher-Angebot von Twitter kann man auch hier gemachte Zitate, Anmerkungen etc. über eine Timeline verfolgen. Bücher und auch einzelne Zitate lassen sich Taggen.

Gewöhnungsbedürftig ist aber das Mischmasch von deutscher und englischer Oberfläche. So kann ich zwar meine Bibliothek Durchsuchen, aber der Rest der Anleitung ist englisch-sprachig.
Beim “quoten”, d.h. zitieren verstecken sich die Möglichkeiten zur Seitenangabe, so dass ich erstmal suchen musste und überlegt habe, ob ich die Seite etwa per Hand eintippen muss.

Dennoch: Wer gerne sich mit anderen über seine Bücher austauschen will, einigermaßen Englisch versteht, findet hier eine einfach und unkompliziert zu nutzende Community, die keinerlei “bibliothekarisches” Fachwissen benötigt. Eine komplett deutsche Oberfläche würde hier alles noch einfacher machen.

Ein weitere Pluspunkt ist auch die Verknüpfungsmöglichkeit zu anderen Web2.0-Communities und -Anwendungen.

Aufmerksam geworden über
Readernaut: Was lese ich gerade?via MBI Blog

Teilen

Ähnliche Beiträge

[Zitat] Unkommentiert – Zw. 1709 u. 1784

“The next best thing to knowing something is knowing where to find it.”

ist das geflügtelte Wort zu:

“Knowledge is of two kinds. We know a subject ourselves, or we know where we can find information upon it.”

Samuel Johnson

Teilen

Ähnliche Beiträge

[Zitat] Unkommentiert – zw. 4 v. Chr. u. 65 n. Chr.

Eine Menge von Büchern wirkt zerstreuend. Da du doch nicht alles lesen kannst, was du besitzen möchtest, so genügt es, so viel zu haben, wie du lesen kannst.

Lucius Annaeus Seneca, (ca. 4 v. Chr – 65 n. Chr.), römischer Politiker, Rhetor, Philosoph und Schriftsteller

Teilen

Ähnliche Beiträge
1 28 29 30 31 32